Lebendigkeit – der Impuls der alles bewegt

Die neue Ausgabe von evolve mit dem Schwerpunktthema „Lebendigkeit – der Impuls, der alles bewegt“ ist ab 21. Juli im Handel. Der Bonner Salon findet am 8.8.2016 von 19:30 bis 21:30 statt. Anmeldung unter: beate.blasius@gmx.net
Zur Einstimmung: Sendung von Radio evolve am 21. Juli, 20-21 Uhr (und im Archiv zum Nachhören) zur neuen Ausgabe.

Lebendigkeit ist uns so vertraut und birgt doch immer auch etwas Geheimnisvolles, denn sie ist kein „etwas“, sondern eine Bewegung – in uns selbst wie auch in und mit der Welt. Dort, wo unmittelbare Berührung stattfindet, frisch, direkt und immer wieder neu, fühlen wir uns lebendig. Dieser Grundimpuls des Lebens erwacht in uns und bricht hervor, wenn wir über die Grenzen des Gewohnten hinausgehen. Wenn aus „wildem“ Denken neue Potenziale erwachsen, entfaltet das Leben seine Poesie. Wenn wir in der Natur nicht nur nach Ursprünglichkeit suchen, sondern unsere Beziehung zur Welt als Wachstumsprozess erleben, wird schöpferisches Miteinander möglich. Im gemeinsamen Gespräch wollen wir dieser seelisch-geistigen wie auch spirituellen Dynamik von Lebendigkeit auf den Grund gehen.

Der evolve Salon in Ihrer Nähe: ORT, DATUM, UHRZEIT, GENAUE ADRESSE

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen! Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail bei den jeweiligen Gastgebern an.

P.S.: Das Editorial der aktuellen Ausgabe können Sie auch online lesen.

Sie möchten nach dem Salon-Abend mehr Austausch über das aktuelle Heft? Nutzen Sie die Gelegenheit, auch an unserem virtuellen Salon (per Telefon) am 11. September, 18-19.30 Uhr, teilzunehmen. Alle Informationen dazu erhalten Sie von Ulrike Nagel, ulinagel@gmail.com.

Die Dialogkultur der evolve Salons begeistert Sie und Sie möchten gerne mehr darüber wissen und deren Grundlagen in der Praxis tiefer kennenlernen? Im November gibt es wieder ein Tele-Seminar zum emerge Dialogprozess (4 Termine, jeweils 19-21 Uhr) mit Daniela Bomatter und Marlene Potthoff. Weitere Informationen online oder via E-Mail: marlene.potthoff@emerge-bk.de

Wo evolve erhältlich ist: Sollten Sie evolve noch nicht abonniert haben, finden Sie hier Bezugsquellen im Buchhandel und die Möglichkeit, ein Probe-Abo, Einzelhefte oder die digitale Ausgabe zu bestellen:
http://www.evolve-magazin.de/kaufen/

Für Teilnehmer der evolve Salons sind Jahres-Abos (4 Ausgaben) mit 20 Prozent Rabatt
(27 statt 34 Euro) erhältlich: http://www.evolve-magazin.de/kaufen/formular/?p=Jahresabo

Bitte im Feld „Gutscheincode“ folgenden Code eingeben: Koop2016. So wird Ihr Vorteil automatisch aktiviert.

Über die Salons: evolve möchte Räume schaffen, in denen sich integral-evolutionäres Denken und eine progressive Spiritualität entfalten können. Bei den evolve Salons entwickeln wir aus den Inhalten des Magazins (bitte eigene Magazine mitbringen, so weit vorhanden) neue Blickwinkel auf vertraut Scheinendes und erkunden, welche Bedeutsamkeit diese Einsichten in unserem Bewusstsein, unserer Kultur und Lebenswelt entfalten können. Dieser Prozess der Ko-Kreation öffnet zwischen uns einen Erfahrungsraum, der eine neue Form von Dialog ermöglicht. In diesem emerge Dialogprozess, wie wir ihn nennen, lassen sich Vielfalt, Perspektiven, Spannung und Widersprüchlichkeit halten und auf kreative Weise entstehen neue Blickwinkel und Lösungen.


evolve Ausgabe 11: Lebendigkeit – der Impuls, der alles bewegt

Ort Zeit Kontakt
Deutschland
Aalen 23. Oktober,
19.30-21.30 Uhr
Susann Richter-Funk,
Susann.Richter-Funk@gmx.de
Berlin-Schöneberg*

*mit Renata Keller, Geschäftsleiterin und Art Direktorin von evolve

19. September,
19.30-21.30 Uhr
Renata Keller, Renata.Keller@evolve-magazin.de
Bielefeld/Minden 22. September,
19-21 Uhr
Elisabeth Glücks, gluecksnetbook@gmx.de
Bonn 8. August,
19.30-21.30 Uhr
Beate Blasius,
beate.blasius@gmx.net
Frankfurt am Main*

* mit Mike Kauschke, Leitender Redakteur, und Dr. Nadja Rosmann aus der evolve-Redaktion

16. September,
20-22 Uhr
Dr. Nadja Rosmann, Nadja.Rosmann@evolve-magazin.de
Freiburg 14. September,
19-21 Uhr
Peter Willer, umachand@yahoo.com
Hamburg Datum und Uhrzeit bitte erfragen Jochen Hansen, Jochen.Hansen@radio-evolve.de
Kassel 16. August,
19.30-21.30 Uhr
Hartmut Hübner, Hartmut_Huebner@arcor.de
München 4. Oktober,
19.30-21.30 Uhr
Vera Griebert-Schröder,
info@innenwege.de
Nürnberg*

* mit Dr. Nadja Rosmann aus der evolve-Redaktion

13. Oktober,
19-21 Uhr
Sigrid Limberg-Strohmaier,
sigrid@balance-nbg.de
Stuttgart 21. September,
19.30-21.30 Uhr
Monika Kienle, Monika.Kienle@luds.org
Österreich
Graz Datum und Uhrzeit bitte erfragen Andreas Schulz,
aschulz@aon.at
Wien*

* mit evolve-Herausgeber Dr. Thomas Steininger

23. September,
19-21 Uhr
Peter Klein,
peter.klein@integral-systemics.com
Schweiz
Basel 2. September,
19-21 Uhr
Andrea Sulzer,
info@andreasulzer.ch
Luzern 23. September,
19.45-21.45 Uhr
Sahaja Lienert,
sahaja@bluewin.ch
virtuell
Telefon-Salon 11. September,
18-19.30 Uhr
Ulrike Nagel, ulinagel@gmail.com

 

Europas Seele ergründen – evolve im Dialog

Warum Spiritualität heute wichtig ist, damit setzt sich die neueste Ausgabe evolve 10 auf vielfältige Weise auseinander.

Treffen Sie gleichgesinnte Leserinnen und Leser und verdichten Sie die Inspirationen der aktuellen Ausgabe des Magazins im gemeinsamen Gespräch.

Der Bonner Salon findet am 23. Mai von 19.30-21.30 statt.

Anmeldung unter: beate.blasius@gmx.net

evolve möchte Räume schaffen, in denen sich integral-evolutionäres Denken und eine progressive Spiritualität entfalten können. Bei den evolve Salons entwickeln wir aus den Inhalten des Magazins (bitte eigene Magazine mitbringen, so weit vorhanden) neue Blickwinkel auf vertraut Scheinendes und erkunden, welche Bedeutsamkeit diese Einsichten in unserem Bewusstsein, unserer Kultur und Lebenswelt entfalten können. Dieser Prozess der Ko-Kreation öffnet zwischen uns einen Erfahrungsraum, der eine neue Form von Dialog ermöglicht. In diesem emerge Dialogprozess, wie wir ihn nennen, lassen sich Vielfalt, Perspektiven, Spannung und Widersprüchlichkeit halten und auf kreative Weise entstehen neue Blickwinkel und Lösungen.

Die neue Ausgabe von evolve mit dem Schwerpunktthema „Europa sucht seine Seele – Warum Spiritualität heute wichtig ist“ ist ab 21. April im Handel. Die Salons finden dann von Mai bis Juli statt, damit Sie genügend Zeit und Muße haben, sich mit dem Magazin ein wenig zu beschäftigen.

Europa ruft in vielen Menschen zur Zeit vor allem Ratlosigkeit hervor. Flüchtlingsströme, Finanzprobleme, Rechtspopulismus – die tiefere Dimension der europäischen Einigung scheint für uns gegenwärtig nur schwer wahrnehmbar zu sein. Vielleicht auch, weil Europa vor allem als säkulares, politisches Projekt verstanden wird. Die Seelendimension, das, was uns alle über kulturelle und religiöse Vielfalt hinaus eint, gerät dabei leicht aus dem Blick. Welche Relevanz hat hat hier eine progressive Spiritualität, die die Werte der Aufklärung, wie die Würde und Freiheit des Einzelnen, anerkennt und gleichzeitig für die unmittelbare Erfahrung einer heiligen Tiefe des Lebens offen ist? Dieser Frage wollen wir in den evolve Salons gemeinsam nachspüren.

Der evolve Salon in Ihrer Nähe: ORT, DATUM, UHRZEIT, GENAUE ADRESSE

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen! Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail bei den jeweiligen Gastgebern an.

P.S.: Das Editorial der aktuellen Ausgabe können Sie auch online lesen.

Sie möchten nach dem Salon-Abend mehr Austausch über das aktuelle Heft? Nutzen Sie die Gelegenheit, auch an unserem virtuellen Salon (per Telefon) am 12. Juni, 18-19.30 Uhr, teilzunehmen. Alle Informationen dazu erhalten Sie von Ulrike Nagel, ulinagel@gmail.com.

Die Dialogkultur der evolve Salons begeistert Sie und Sie möchten gerne mehr darüber wissen und deren Grundlagen in der Praxis tiefer kennenlernen? Am Sonntag, 5. Juni, startet ein Tele-Seminar zum emerge Dialogprozess (4 Termine, jeweils 19-21 Uhr) mit Daniela Bomatter und Marlene Potthoff. Weitere Informationen online oder via E-Mail: marlene.potthoff@emerge-bk.de

Wo evolve erhältlich ist:

Sollten Sie evolve noch nicht abonniert haben, finden Sie hier Bezugsquellen im Buchhandel und die Möglichkeit, ein Probe-Abo, Einzelhefte oder die digitale Ausgabe zu bestellen:
http://www.evolve-magazin.de/kaufen/

Für Teilnehmer der evolve Salons sind Jahres-Abos (4 Ausgaben) mit 20 Prozent Rabatt
(27 statt 34 Euro) erhältlich:

http://www.evolve-magazin.de/kaufen/formular/?p=Jahresabo

Bitte im Feld „Gutscheincode“ folgenden Code eingeben: Koop2016. So wird Ihr Vorteil automatisch aktiviert.

evolve Ausgabe 10: Europa sucht seine Seele – Warum Spiritualität heute wichtig ist

Ort Zeit Kontakt
Deutschland
Berlin-Schöneberg*

*mit Renata Keller, Geschäftsleiterin und Art Direktorin von evolve

13. Juni,
19.30-21.30 Uhr
Renata Keller, Renata.Keller@evolve-magazin.de
Bielefeld/Minden 19. Mai,
19-21 Uhr
Elisabeth Glücks, gluecksnetbook@gmx.de
Bonn 23. Mai,
19.30-21.30 Uhr
Beate Blasius,
beate.blasius@gmx.net
Frankfurt am Main*

* mit Mike Kauschke, Leitender Redakteur, und Dr. Nadja Rosmann aus der evolve-Redaktion

3. Juni,
20-22 Uhr
Dr. Nadja Rosmann, Nadja.Rosmann@evolve-magazin.de
Freiburg 18. Mai,
19.30-21.30 Uhr
Peter Willer, umachand@yahoo.com
Hamburg 20. Mai,
20-22 Uhr
Jochen Hansen, Jochen.Hansen@radio-evolve.de
Kassel 23. Mai,
19.30-21.30 Uhr
Hartmut Hübner, Hartmut_Huebner@arcor.de
Stuttgart 11. Mai,
19.30-21.30 Uhr
Monika Kienle, Monika.Kienle@luds.org
Österreich
Graz 31. Mai,
19.30-21.30 Uhr
Andreas Schulz,
aschulz@aon.at
Innsbruck 20. Mai,
19-21 Uhr
Dr. Stephan Hofinger, stephan.d.hofinger@gmail.com
Schweiz
Basel 3. Juni,
19-21 Uhr
Andrea Sulzer,
info@andreasulzer.ch
Luzern 8. Juli,
19-21 Uhr
Sahaja Lienert,
sahaja@bluewin.ch
virtuell
Telefon-Salon 12. Juni,
18-19.30 Uhr
Ulrike Nagel, ulinagel@gmail.com

 

Was möchte evolve?

evolve Leser-Salons

Wie viel Nähe wollen wir leben? – evolve im Dialog

Treffen Sie gleichgesinnte evolve-Leserinnen und -Leser und verdichten Sie die Inspirationen der aktuellen Ausgabe des Magazins im gemeinsamen Gespräch.

evolve möchte Räume schaffen, in denen sich integral-evolutionäres Denken und eine progressive Spiritualität entfalten können. Deshalb gibt es zu jeder Ausgabe von evolve in ausgewählten Städten im deutschsprachigen Raum einen evolve Salon – einen Abend, bei dem Sie sich mit anderen Interessierten über die Themen und Beiträge von evolve austauschen und neue Impulse entwickeln können.

Ausgehend von der gemeinsamen Lektüre ausgewählter Artikel-Passagen (bitte eigene Magazine mitbringen, so weit vorhanden), entwickeln wir neue Blickwinkel auf vertraut Scheinendes und erkunden gemeinsam, welche Bedeutsamkeit diese Einsichten in unserem Bewusstsein, unserer Kultur und Lebenswelt entfalten können. Dieser Prozess der Ko-Kreation, den die bisher Teilnehmenden der Abende besonders schätzen, wird unterstützt durch eine innere Haltung der Offenheit, Neugier und Achtsamkeit. So entsteht zwischen uns ein Erfahrungsraum, der eine neue Form von Dialog ermöglicht. In diesen, wie wir sie nennen, Evolutionären Dialogen lassen sich Vielfalt, Perspektiven, Spannung und Widersprüchlichkeit halten und auf kreative Weise entstehen neue Blickwinkel und Lösungen, die über das in der Gruppe kumulierte Wissen hinausgehen.

Die neue Ausgabe von evolve mit dem Schwerpunktthema „GANZ NAH – Intimität als Herz des Lebens“ ist ab 21. Januar im Handel. Die Salons finden dann im Februar/März statt, damit Sie genügend Zeit und Muße haben, sich mit dem Magazin ein wenig zu beschäftigen.

Beim Thema Intimität denken wir oft vor allem an Liebesbeziehungen oder Sexualität, an das, was uns ganz persönlich mit uns nahestehenden Menschen verbindet. Fragen wir uns indes auch, wie nah wir dem Leben selbst sind und kommen können, eröffnet sich ein ganzer Kosmos möglicher Verbundenheiten. Die Mystikerin Cynthia Bourgeault spricht vom „Sakrament der Verletzlichkeit“, das uns mit der Lebendigkeit in und um uns in Kontakt bringt. In dieser Offenheit vermag, so Jelle van der Meulen, eine „Kultur des Herzens“ zu entstehen. Es eröffnen sich uns Bezüge, die, so die Kulturwissenschaftlerin Hildegard Kurt, zu einer Erfahrung der Wirklichkeit führen können, in der wir uns in unserem Nicht-Getrenntsein von der Welt erleben.

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen!

Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail bei den jeweiligen Gastgebern an.

P.S.: Das Editorial der aktuellen Ausgabe können Sie auch online lesen:
http://www.evolve-magazin.de/editorial-09-2016/
Der evolve Salon in Ihrer Nähe: ORT, DATUM, UHRZEIT, GENAUE ADRESSE

Sollten Sie evolve noch nicht abonniert haben, finden Sie hier Bezugsquellen im Buchhandel und die Möglichkeit, ein Probe-Abo, Einzelhefte oder die digitale Ausgabe zu bestellen:
http://www.evolve-magazin.de/kaufen/

Für Teilnehmer der evolve Salons sind Jahres-Abos (4 Ausgaben) mit 20 Prozent Rabatt
(27 statt 34 Euro) erhältlich:

http://www.evolve-magazin.de/kaufen/formular/?p=Jahresabo

Bitte im Feld „Gutscheincode“ folgenden Code eingeben: Koop2015. So wird Ihr Vorteil automatisch aktiviert.

evolve Ausgabe 9: Ganz nah – Intimität als Herz des Lebens

Ort Zeit Kontakt
Deutschland
Aalen 28. Februar,
19.30-21.30 Uhr
Désirée Edelbluth, Desiree.Edelbluth@hotmail.de
Berlin-Schöneberg*

*mit Renata Keller, Geschäftsleiterin und Art Direktorin von evolve

7. März,
19.30-21.30 Uhr
Renata Keller, Renata.Keller@evolve-magazin.de
Bielefeld/Minden 10. März,
19-21 Uhr
Elisabeth Glücks, gluecksnetbook@gmx.de
Bonn 2. März,
19.30-21.30 Uhr
Beate Blasius,
beate.blasius@gmx.net
Frankfurt am Main*

* mit Mike Kauschke, Leitender Redakteur, und Dr. Nadja Rosmann aus der evolve-Redaktion

26. Februar,
20-22 Uhr
Dr. Nadja Rosmann, Nadja.Rosmann@evolve-magazin.de
Freiburg 24. Februar,
19.30-21.30 Uhr
Peter Willer, umachand@yahoo.com
Hamburg 18. März,
20-22 Uhr
Jochen Hansen, Jochen.Hansen@radio-evolve.de
Kassel 29. Februar,
19.30-21.30 Uhr
Hartmut Hübner, Hartmut_Huebner@arcor.de
Stuttgart 2. März,
19.30-21.30 Uhr
Monika Kienle, Monika.Kienle@luds.org
Witten 11. März,
19-21 Uhr
Griet Hellinckx,
Griet.Hellinckx@gmx.de
Österreich
Graz 23. Februar,
19.30-21.30 Uhr
Andreas Schulz,
aschulz@aon.at
Innsbruck 4. März,
19-21 Uhr
Dr. Stephan Hofinger, stephan.d.hofinger@gmail.com
Schweiz
Basel 5. Februar,
19-21 Uhr
Andrea Sulzer,
info@andreasulzer.ch
Villa Unspunnen, Wilderswil 2. März,
19-21 Uhr
Daniela Bomatter, daniela.bomatter@bluewin.ch
virtuell
Telefon-Salon 21. Februar,
18-19.30 Uhr
Ulrike Nagel, ulinagel@gmail.com

 

evolve Leser-Salon jetzt auch in Bonn

Freunde und Freundinnen des Magazins evolve treffen sich zum inspirierten Austausch rund um das aktuelle Magazin, das diesmal den Titel „Ganz Nah – Intimität als Herz des Lebens“ trägt.

Der Salon findet am 2. März 2016 von 19:30 bis 21:30 statt.

Fühlen Sie sich angesprochen? Möchten Sie gerne dabei sein? Sie sind eingeladen!

Melden Sie sich bitte hier an: beate.blasius@gmx.net

Ich freue mich sehr auf den ersten evolve Salon in Bonn!

Hier finden Sie informationen zu evolve: http://www.evolve-magazin.de/

Änderung Veranstaltungsort- und Zeit Michael Lapsley

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine Verkettung unglücklicher Umstände sind wir leider gezwungen den Veranstaltungsort am 22.11.2015  zu ändern. Statt in Wesseling wird die Veranstaltung nun im Bottlers, Vivatsgasse 8, 53111 Bonn stattfinden. Um auch BesucherInnen, die irrtümlich nach Wesseling kommen, die Möglichkeit zu geben noch teilzunehmen, werden wir erst um 17:00 Uhr starten.

Wir hoffen, dass Michael Lapsley und wir Sie trotzdem am 22.11. zur Veranstaltung begrüßen können und entschuldigen uns für die Verwirrung.

Viele Grüße

budrich academic

Verlag Barbara Budrich

Budrich UniPress Ltd.

Stauffenbergstr. 7. D-51379 Leverkusen

+49 (0)2171.344.594 VBB | +49 (0)2171.344.694 BUP | +49 (0)2171.344.693 fx

budrich academic | budrich verlagbudrich journals

facebook.com/budrich academic | twitter/bbpbooks | blog.budrich academic

Unsere aktuelle Fachinformation finden Sie unter: budrich intern

Der neue Digitale Semesterapparat – rechtssicher und komfortabel.

www.digitaler-semesterapparat.de

Weitere digitale Angebote für Sie:

scholars-e-library | utb-studi-e-book

Verlag Barbara Budrich. Geschäftsführung: Barbara Budrich. Verkehrsnummer 11674.

Budrich UniPress Ltd. Geschäftsführung: Barbara Budrich. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Köln. HRB 61516

Budrich UniPress Ltd. 69 Great Hampton Street. Birmingham B186EW – UK. Director: Barbara Budrich. Registered in England & Wales. Company No. 6342148

 

 

 

Begegnen Sie Michael Lapsley am 22.11.2015 um 16 Uhr in Wesseling

Die Autobiographie von Michael Lapsley „Redeeming the Past: My Journey from Freedom Fighter to Healer“ ist 2014 in deutscher Übersetzung „Mit den Narben der Apartheid“ im Verlag Barbara Budrich erschienen.

Vielen möchte ich dieses Buch ans Herz legen. Ich durfte Michael Lapsley im letzten Jahr persönlich kennenlernen. Hinreichend gute Worte, welche die Begegnung mit ihm angemessen beschreiben könnten, finde ich nicht. Nicht oft im Leben begegnen wir außergewöhnlichen Menschen. Ein Glück und ein Segen. Insbesondere angesichts der aktuellen Geschehnisse in Europa.

Gerade erst wurde Michael Lapsley für den Public Peace Prize 2016 nominiert.

Weitere Stimmen / Pressestimmen finden Sie unter: http://www.budrich-academic.de/de/aktuelles/michael-lapsley/

Und weitere Informationen finden Sie hier: http://www.budrich-academic.de/de/aktuelles/michael-lapsley/

Michael Lapsley Termine 2015  in Deutschland und Österreich:

PROGRAMM

  1. November 19:00, Berlin:

Evangelisches Zentrum, Andachtsraum (Neubau 7. Etage), Georgenkirchstraße 69

Keine Anmeldung notwendig.

Eintritt frei!

  1. November 19:00, Cottbus:

Menschenrechtszentrum Cottbus, Bautzener Str. 140

Keine Anmeldung notwendig.

Eintritt frei!

  1. November 19:00, Hamburg (mit DUBE-Musik):

Soal-Bildungsforum, Große Bergstraße 154, 22767 Hamburg

Keine Anmeldung notwendig.

Eintritt frei, Spenden willkommen!

  1. November 19:00 Uhr, Hamburg:

Missionsakademie an der Universität Hamburg, Rupertistraße 67

Anmeldung bei: info[at]missionsakademie.de

Der Eintritt für die Lesung kostet 8 € (ermäßigt 5 €).

  1. November 19:30, Lage (Kreis Lippe):

Gemeindehaus Maßbruch, Wilhelm-Busch-Straße 7b

Keine Anmeldung notwendig.

Eintritt frei!

  1. November 19:00, Frankfurt am Main:

Matthäusgemeinde, Friedrich-Ebert-Anlage 33

Keine Anmeldung notwendig.

Eintritt frei!

  1. November 19:00, Fulda:

Bonifatiushaus, Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda, Neuenbergerstr. 3-5

Anmeldung: bis zum 20.11.2015 unter der Telefon-Nr. 0661/8398-114 oder per E-Mail an: info[at]bonifatiushaus.de

Eintritt frei!

  1. November 16:00, Wesseling: Rotarische Jugend

Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Bogenstraße –

Hier geht’s zur Anmeldung!

World Interfaith Harmony Week

Nach einer Ruhephase geht es ab heute weiter im Blog und zwar mit einem Hinweis auf die World Interfaith Harmony Week. Sie findet seit einer UN Resolution aus dem Jahr 2011 jährlich in der ersten Februarwoche statt.

Angesichts aktueller gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen in diesem Feld ist dies eine Gelegenheit, vor Ort Vertreter verschiedener oder anderer Glaubensrichtungen und deren Vorstellung von einem friedlichen Leben miteinander kennenzulernen.

Die Initiative „Bonn im Wandel“ lädt zu einer Diskussion mit Rob Hopkins, dem Begründer der weltweit agierenden Transition Town Movement, ein.

Dear all,

we would like to invite you to a very special event this Wednesday:

„Potential of the Transition Town Movement for creating a  Sustainable Society “

a discussion and film event with Rob Hopkins, founder of the worldwide Transition movement, hosted by the local Transition Town initiative „Bonn im Wandel“.

Time: this Wednesday, 27th of  February, 7 pm

Location: Main building University of Bonn, Regina Pacis Weg, lecture room 10, 2nd floor

Cost contribution: 5€ or according to your means.

The evening starts with an inspiring “Transition Conversation” with Rob Hopkins, Nils Aguilar, the Transition Initiative of Bonn and Gerd Wessling, coordinator of the Transition Network in Germany, Austria and Switzerland. After this conversation the movie “Voices of Transition” will be shown and discussed together with Rob, Nils and the audience.

The Transition Initiative Bonn im Wandel is a young, thriving initiative, which runs several projects. It is currently working on setting up the first Community Supported Agriculture of Bonn as well as local currency. The 27th of February is exactly the first birthday of the initiative.

First visit of Rob Hopkins in Germany

The German Transition Initiative “Bonn im Wandel” is very excited to host the first visit of Rob Hopkins in Germany. The event is organised in collaboration with the University of Bonn. It is one of two opening events in Bonn and Berlin, accompanying the roadshow of the movie “Voices of Transition” by Nils Aguilar, and supported by Heinrich Böll Stiftung.

Zu Gast bei Center.TV: Heilen im Qifeld

Als leidenschaftliche Vertreterin  der energetischen Medizin und ganzheitlicher Therapieansätze war ich zum Thema „Qigong“ bei Center.TV eingeladen. Im Interview erfahren Sie in aller Kürze allgemein etwas über Qigong und im Besonderen erhalten Sie Informationen zu meiner bevorzugten Schule in diesem Feld.

In der Gesundheitsvorsorge und Krankheitsbewältigung ist das Zhineng Qigong eine der effektivsten Heilkünste und Richtungen, zig wissenschaftliche Studien sowie persönliche Erfahrungen vieler Menschen belegen die Wirksamkeit dieser Methode. Ich praktiziere diese Methode seit etlichen Jahren, integriere sie in meinen Alltag und in meine Arbeit.

Hier geht es zum Beitrag „Bericht aus Bonn“ vom 01.02.2013:  http://koeln.center.tv/cms/media/videoportal/bericht_aus_bonn.html

Nächster Kurs: 27. bis 28. April 2013 in Bonn, Anmeldeschluss ist der 01.04.2013. mehr…    

Prävention ist die beste Medizin

Auf der Titelseite der ZEIT war zu lesen, noch jemand ohne Burnout? Eine knackige Formulierung für ein Phänomen unserer Zeit: Das Ausgebranntsein. Als Diagnose wird es durchaus voreilig und im Alltag häufig inflationär benutzt. Nicht jede schlappe Phase ist ein Burnout.

Dennoch, in meiner Arbeit beobachte ich seit Jahren, dass beim Thema Energiebilanz und persönliche Energieverwaltung eine massive Schieflage entsteht. Die Zusammenhänge, wie es dazu kommt, sind offensichtlich. Die Folge: Es entstehen Schäden in Milliardenhöhe, Tendenz steigend.

Für Firmen bedeutet dies, Programme zum betrieblichen Gesundheitsmanagement aufzulegen, um krankheitsbedingte Kosten zu senken. Schlaue Firmen werden das tun. Jeder ist aber auch als Privatperson gefragt, sich Gedanken um die eigene Gesundheit zu machen.

Als Vertreterin der Energetischen Medizin möchte ich auf eine sehr effektive, leicht zu erlernende und gut in den Alltag integrierbare Methode zur Gesundheits­förderung aufmerksam machen: Das Zhineng Qigong 

Es ist eine Säule der Chinesischen Medizin und von der chinesischen Regierung als die effektivste Methode zur Gesundheitsvorsorge und Krankheitsbewältigung im Bereich Qigong ausgewiesen.

Das European Zhineng Qigong Center ist erstmalig zu Gast in Bonn, hier geht es zum Kurs

Jeder kann es lernen

Jeder kann es lernen